AWO Seniorenpflegeheim "Haus Lebensbrücke"
in Berka/Werra

Pflegefachliche Schwerpunkte

Menschen mit Demenz

Unser Pflege- und Betreuungsteam hat sich auf die Betreuung dementiell erkrankter Bewohner spezialisiert. Diese werden in kleinen, festen Gruppen von einer Bezugsperson in ihren alltäglichen Handlungen angeleitet und begleitet. So wird beispielsweise bei der Vor- und Zubereitung des Frühstückes in ruhiger Atmosphäre gemeinsam der Tisch gedeckt, das Brötchen unter Anleitung selbst bestrichen, gemeinsam abgeräumt und das Geschirr wie zu Hause selber gespült und abgetrocknet.

Grundlage dieser anleitenden therapeutischen Arbeit bilden die individuellen Gewohnheiten aus der Biographie und der zeitgeschichtliche Zusammenhang unserer Senioren. Dabei achten wir auf die intensive Zusammenarbeit mit den Angehörigen.

 

Menschen mit schweren Schädelhirn- und Zentralnervenschädigungen der Phase F (Wachkoma)

Unser Haus hat sich auch auf die Pflege, Betreuung und Therapie von Menschen mit schweren Schädel-Hirnschädigungen in der Phase F, dem so genannten Wachkoma spezialisiert. Die Patienten kommen aus Thüringen, Hessen und dem gesamten Bundesgebiet.

Unser Team leistet eine ganzheitliche, individuelle, aktivierend-rehabilitative, bedürfnis- und biographieorientierte Pflege, Betreuung und Therapie. Die Angehörigen werden dabei eng einbezogen. Mit Sensibilität und Einfühlungsvermögen begegnen wir unseren Bewohnern und sorgen für ein wohnliches und familienähnliches Ambiente. Im Mittelpunkt steht der Mensch als individuelles Wesen. Seinen Bedürfnissen und Eigenheiten hat sich alles anzupassen.

Über die speziellen Therapie- und Betreuungsangebote beraten wie Sie gern in einem persönlichen Gespräch.

Wackoma-Station im Pflegeheim Berka/Werra